Adarin Beach Resort ***

Der Maenam Beach auf Koh Samui ist einfach schön. Hier hat sich die Insel ihren ursprünglichen Charakter bewahrt. Es ist viel ruhiger als am Chaweng oder Lamai Beach, es gibt viel mehr Palmen, viel mehr grün.

Hier befindet sich gleich neben dem Paradies Beach Resort (4 Sterne) dieses kleine gemütliche Bungalowresort. Alle Bungalows wurden eben erst renoviert, wirken frisch und ansprechend. Kein großer Luxus aber alles was man für einen gemütlichen Strandurlaub braucht.

Die Deluxe Garden Bungalows (35 qm) wirken freundlich, haben ein geräumiges Badezimmer und sind nur wenige Schritte vom Strand entfernt.

Beste Lage genießt man in den Beachfront Bungalows (35 qm) direkt in der ersten Reihe am Strand. Diese 6 Bungalows sind auch innen komplett neu gestaltet worden. Mit ansprechender Holzverkleidung und raffinierter Beleuchtung sowie großem Badezimmer ist es die beste Kategorie im Resort.

Wer preiswert und gut auf Samui wohnen möchte, sollte hier die Superior Cottages wählen. Sie sind mit 28 qm etwas kleiner, wirken freundlich und nett. Sie verteilen sich über den Garten.

Die Andarin Privat Villen (54 qm) haben ein separates Wohn- & Schlafzimmer. Sie befinden sich im hinteren Teil der Anlage mit Blick auf den Garten. Aber auch von hier sind es nur wenige Schritte zum Strand.

Zimmerausstattung: Klimaanlage, Minibar, TV, Safe, Kaffee- & Teezubereitungsset, möblierte Terrasse, Badezimmer mit Dusche, Slipper, Haartrockner, kleiner Schreibtisch und Sofa.

Insgesamt hat uns diese Anlage recht gut gefallen. Alles machte einen sehr sauberen und gepflegten Eindruck. Man hat sich bei der Renovierung Mühe gegeben und auf Details geachtet, das markt man.

Frühstücken tut man im Restaurant man Strand und genießt dabei den Blick auf das Meer und die gegenüber liegende Insel Koh Phangan. Gleich daneben und etwas zurück versetzt befindet sich der Pool. Sowohl dort als auch am Strand gibt es Liegestühle und Sonnenschirme.

Zum Fisherman Village nach Bophut wird ein Shuttleservice angeboten. Gut essen kann man auch im benachbarten Paradies Beach Resort.

Warum wir das Andarin mögen: Gemütliche Atmosphäre, freundliche Leute, frisch renovierte Bungalows und ein schöner Strandbereich, dazu noch der günstige Preis. Was will man mehr?

Santiburi Koh Samui *****

 

770-Santiburi-20190515_052622818_iOS

Wow, dieser Strand. Das Santiburi Resort auf Koh Samui liegt im ruhigeren Teil der Insel am langen Sandstrand des Menam Beach.

Für mich ist der Strandbereich im Santiburi einer der schönsten auf der ganzen Insel. Dieser wunderbare Farbkontrast, das helle Gelb des Sandes, das Grün der Palmen, das Türkis des Meers und das Blau des Himmels. Ich kann mich kaum satt sehen.

1000-Santiburi-20190515_052317775_iOS

Bequeme Liegestühle, beflissene Beachboys, eine gemütliches Beachrestaurant, eine wohltuende Thaimassage am Strand, und dieser Ausblick – einfach fantastisch!

1000-Santiburi-20190515_053145884_iOS

Ein altes Resort? Ja und nein! Ja, im besten Sinne. Den zu jener Zeit als das Resort errichtet wurde, war Platz kein Problem. Würde man heute auf demselben Areal ein neues Resort errichten so würden man sicher doppelt so viele Villen und noch mehr Gebäude errichten. Im Santiburi ist viel Platz, viel Grün, viel Garten. Das ist der Luxus eines alten Resorts. Es wirkt eher wie ein botanischer Garten mit einigen Bungalows denn ein bis auf den letzten Zentimeter ausgenutztes Resort.

Das Santiburi ist aber nicht alt im Sinne von abgewohnt oder veraltet. Ganz im Gegenteil. Alles ist in bestem Zustand, man merkt, dass man sich kümmert. Und die neuen Pool Villen sind im zeitgemäßen Design. Modern ist auch das Informationssystem des Hotels. Es gibt eine App, zugeschnitten auf den gebuchten Zimmertyp, über die man alle wichtigen und interessanten Informationen abrufen kann, ob nun das tagesaktuelle Aktivitätenprogramm, die Events rund um die Restaurants und vieles mehr. Ein klasse Tool.

770-Santiburi-20190515_053548625_iOS

Santiburi ist ebenso ideal für Sportbegeisterte und Golfer. Der einzige Golfplatz der Insel gehört zum Santiburi. Hier kann man Thaiboxen lernen, Yoga üben, Fahrräder ausleihen, diverse Wassersport praktizieren oder im großen Fitnessstudio trainieren.

770-Santiburi-20190515_050528639_iOS

Einen Wermutstropfen gibt es allerdings, aber der betrifft nur die Liebhaber von Chang Bier. Da das Santiburi der Besitzerfamilie von Singha Bier gehört, sind die Produkte der Konkurrenz-Brauerei Chang aus dem Resort verbannt.

Warum ich es mag: Das absolute Plus ist für mich hier der wunderschöne Strandbereich. Ich kenne die meisten Hotels auf Samui, aber in keinem ist es so schön am Strand wie hier. Ein klassisches geschichtsträchtiges Resort zeigt sich hier von seiner besten Seite. Freundlicher Service, klassische Eleganz, viel Platz, eine wunderschöne parkartige Gartenanlage und moderner Touch. Das Santiburi gehört zu meinen persönlichen Lieblingshotels auf Koh Samui. Und dafür gibt es viele Gründe!

Ihr Georg Schuster

Noch mehr Bilder finden Sie hier …

770 Georg & Apple 20190515_052649549_iOS

Koh Tao – liebenswerter Inseltraum

Im September 2018 haben mein Kollege Alex und ich die Insel Koh Tao besucht und uns dort diverse Hotels und Strände angesehen.

Nach unserer Ankunft geht es für uns diesmal nicht an den Hauptstrand der sich in der Nähe des Piers befindet, sondern an die andere Seite der Insel. Die Fahrt vom Pier zur Tanote Bay an die Ostküste vermittelt einen wunderbaren ersten Eindruck von der Schönheit der Insel Koh Tao.

Und wie bergig die Insel ist. Wir sitzen auf der Ladefläche des Pickups zusammen mit anderen Gästen und werden mit diesem typischen Inselgefährt zu unserem Hotel gebracht.

Wir sind froh, dass es nicht regnet, denn ein Dach hat der Pickup nicht, ja und den Regenschirm haben wir optimistisch wie wir sind, zu Hause gelassen.

Noch vor ein paar Monaten war der Weg an die Ostküste nicht gerade ungefährlich. Doch nun gibt es eine nagelneue Straße. Und somit sind das steile auf und ab und die vielen Kurven doch einigermaßen gut zu meistern. Festhalten muss man sich aber schon. Vom Open-Air-Sitzplatz aus erhascht man immer wieder schöne Anblick über die Insel und das Meer. Und überall die markanten riesigen glattgeschliffenen Felsblöcke.

Überhaupt Koh Tao. Die Insel hat mich in ihren Bann gezogen. Sie ist wirklich wunderschön. Ich liebe die Landschaftsbilder, die netten kleine Orte, den gemütlichen Flair. Mein letzter Besuch ist ja schon ein paar Jahre her. Deshalb war ich gespannt was in der Zwischenzeit passiert ist.

Die Insel hat sich verändert, der Tourismus ist wie die Anzahl der Unterkünfte gewachsen. Und doch hat sich Koh Tao nach wie vor sein eigenes Flair bewahrt. Heute finde es fast noch schöner hier.

Man hat in die Infrastruktur investiert und die Qualität der Straßen verbessert. Alles ist ausgesprochen sauber, viel sauberer als bei meinem letzten Besuch. Keine Müllhaufen mehr an den Straßenrändern, alles schön herausgeputzt.

Nette Bars und Cafés. Es ist gemütlich, freundlich, kein Remmidemmi. Die Militärregierung hat die beginnende Partyszene, einige wollten aus Koh Tao wohl eine zweite Full-Moon-Party-Destination machen, verbannt.

Viele Backpacker sind hier. Ja und immer noch das „organisierte“ Chaos am Pier wenn der Katamaran von Lomprayah ankommt. Aber es ist schon verwunderlich wie schnell sich der Knäul aus Autos und die dadurch blockierten Straßen wieder entwirren.

Koh Tao ist in erster Linie ein Ziel für Naturliebhaber, für Schnorcheln und Taucher.

Die Unterwasserwelt ist hier nach wie vor sehr intakt. Und man tut viel, dass das auch so bleibt. Das liegt sicher auch daran, dass viele Tauchschulen irgendein einen ausländischen Betreiber im Hintergrund haben und dadurch der Umweltschutz- und das Nachhaltigkeitsdenken auf Koh Tao mehr im Bewusstsein der Leute integriert ist als anderswo in Thailand. So werden hier beispielsweise alljährlich Müllsammeln-Aktionen unter Wasser von den Tauchcentern organisiert bei denen Freiwillige dann den angespülten Müll vom Meeresgrund bergen.

Wer die Ruhe sucht, der findet Sie. Zum Beispiel an der Tanote Bay im Osten der Insel wo das Montalay Beach Resort liegt. Oder an den einsameren Buchten im Nordosten oder Norden.

Besonders schön ist der Strand in der Shark Bay. Hier nehmen Haad Teen Beach Resort und Haad Teen Beach Club den gesamten Strand ein. Hier ist das Wasser recht klar und der Sand hell und fein. Aber da jeder Strand in Thailand ein Allgemeingut ist, kann man hier natürlich auch mit dem Longtailboot herkommen und sich an den Strand legen. Was in der Saison nicht Wenige tun. Privatstrände gibt es in Thailand nicht!

Die anderen Strände haben meist einen etwas gröberen Sand. In der Tanote Bay kann man z.B. direkt vom Hotel weg schnorcheln und sieht viele bunte Fische und auch Korallen.

Koh Tao ist nicht so einfach zu erreichen. Das macht die Anreise etwas beschwerlicher als zu anderen Destinationen. Aber das ist andererseits auch das große Glück der Insel. Den laute Chinesengruppen gibt es hier nicht. Auch der klassische Pauschaltourist ist weniger oft auf Koh Tao anzutreffen. Ich denke das ist auch ein Grund, warum die Insel ihr ursprüngliches Thai-Gesicht bewahrt hat und sich (noch) nicht in eine „Hochglanz-Destination“ verwandelt hat. Koh Tao hat einfach Charme.

Ich werde wiederkommen. Ganz bestimmt. Dann aber auf jeden Fall länger bleiben.

Wir bieten Koh Tao in Kombinationen mit Koh Samui oder Khanom an. Eine weitere schöne Variante ist die Anreise via Chumphon mit Stopp in Bang Samphan. Entsprechende Reiseideen und Angebote erhalten Sie von unsere Thailand-Experten und Reisegestaltern.

Sie haben eine Fragen zu Koh Tao oder möchten etwas über die von uns angebotenen Hotels auf Koh wissen? Dann schreiben Sie uns:

Nachricht oder Fragen an Thailand Tours senden …

Wenn Sie über einen Urlaub auf Koh Tao oder eine Kombinationsreise mit Koh Tao nachdenken, dann erstellen wir Ihnen gerne eine unverbindliches Angebot:

Angebot für eine Thailand-Reise anfordern …

Romantik-Flair auf Koh Samui – Rocky´s Boutique Resort

Es gibt Resorts die einfach anders sind. Klein, fein und mit einem ganz eigenen Charakter. Das sind die Resorts, die ich besonders liebe. Hier stehen nicht die Produktion von roomnights, das Streben nach noch mehr Zimmern und Größe oder die Gewinnmaximierung im Vordergrund. Nein, hier geht es um etwas ganz anderes, simples: Es geht um den Gast. Es geht darum, den Gast glücklich zu machen, ihn zu verwöhnen. Es geht um Ambiente, Flair, Charme und Thailand. Denn die thailändische Gastfreundschaft ist sprichwörtlich.

Im Rocky´s Boutique Resort habe ich genau so ein Hotel wiedergefunden. Hier fühlt man Thailand. Hier spürt man in welchem Land man sich befindet. Hier wird Thai-Flair auf eine sehr schöne, anmutige Weise zelebriert. Und so wundert es nicht, dass ich mich hier von der ersten Minute an sehr wohl fühlte. Und dieser Eindruck sollte sich beim Rundgang durch das Resort noch verstärken.

Wie der Name „Rocky“ schon vermuten läßt, liegt das Resort auf verschiedenen riesigen Felsen am Meer einige Kilometer vor Lamai wenn man von Süden kommt. Dazwischen finden die Gäste kleine Sandbuchten. Allein diese Lage ist schon sehr romantisch. Überall nette Plätze wo man sich niederlassen kann, ob für einen Drink, im bequemen Liegestuhl oder einfach nur um auf einen der glatten Felsen um aufs Meer zu schauen und die Aussicht auf das weite Blau zu genießen.

Es gibt zwei Bereiche, unten beim Meer liegen ein kleiner Pool und das Restaurant „The Dinning Room“, etwas weiter oben, auf einem anderen Felsplateau liegt der große Pool, ein weiteres Restaurant „The Bistro“, die Poolbar und der größte Teil der Zimmer.

„The Dinning Room“ zählt übrigens zu einem der besten Restaurants auf Koh Samui. Kein Wunder dass dort auch gerne Gäste von Außerhalb zum Dinner vorbeikommen. So manche „berühmte“ Persönlichkeit von Koh Samui kann man hier auch zu Gesicht bekommen.

Die Farbe rot zieht sich als Designelement durch das ganze Resort. Ein schöner Kontrast zum gelb der Gebäude, dem blau des Pool und der üppigen grünen Vegetation.

Das Resort ist gut gebucht (wen wundert es) und daher kann ich mir nur zwei Zimmer ansehen. Ebenfalls zum Wohlfühlen, mit viel Geschmack eingerichtet und Wärme ausstrahlend.

Für einen privaten Urlaub steht das Rocky´s bei mir an oberer Stelle. Ein kleine gemütliche und ruhige Oase an einem besonderen Ort. Natürlich, wer einen langen breiten Sandstrand bevorzugt, der ist hier falsch, aber das ist mir persönlich nicht so wichtig. Für mich zählt das wunderschöne Ambiente, die gute Küche und der freundliche Service mehr. Und die schönen Ausblicke. Wunderbare Fotomotive.

Apropos: Das Rocky´s Boutique Resort ist auch eines der Romantikhotels in Thailand in denen wir Hochzeiten organisieren. Wenn Sie also einen romantischen Ort suchen um mit Ihrem Liebsten oder Ihren Liebsten in den Hafen des Glücks zu schweben, dann könnte das Rocky´s sicher eine wunderschöne Location sein.

Mehr Infos zum Thema „Heiraten in Thailand“ erhalten Sie von unserer Hochzeits-Expertin Heidi Bleicher. Nachricht an Frau Bleicher senden …

Bilder von unserer Hotelinspektion (leider kein Sonnentag) finden Sie hier …

Der rote Pool von Chaweng – The Library

Außergewöhnlich ist es auf jeden Fall. Und es hat zwei Bereiche. Die Pool Villen, hier „Chapters“ genannt und den Hotelbereich, hier „Pages“ genannt.

Fangen wir mit dem neuen Bereich an, den Pool Villen. Dieses Areal ist sehr speziell und sicher ein Highlight für Design-Freaks.

Ich sehe mir die Secret Poolvillen an. Die gibt es mit einem Schlafzimmer ( 220 qm) und mit 2 Schlafzimmer (347 qm).

Aber was soll ich jetzt dazu schreiben? Ich will ja tolerant, offen und ein modern denkender Mensch sein. Aber deshalb kann ich auch nicht jede Regung eines Designers mit Applaus honorieren. Schön ist für mich persönlich etwas anderes. Ungewöhnlich ja, und auf eine gewisse Weise beeindruckend ist der Bereich der Poolvillen auf jeden Fall auch für mich. Ich staune.

Das fängt mit dem überdimensonlaen Eingangsportal an, bestimmt fast 4 Meter hoch. Die Räume sind ebenfalls sehr hoch. Puristischer Stil, viele Platz und wenig drin. Ich frage mich, warum der Pool so schmal ist. Na ja, aber dafür ist das Bett überdimensional breit, da können locker 4 Personen nebeneinander liegen. Es gibt in jeder Villa 2 extra breite Schreibtische. Keine Blumen, kein Bäumchen, kein Strauch, nichts Lebendiges. 347 qm und das einzige Stück Grün sind zwei Schreibtische.

Wer will für dieses Design-Konzept überdimensional viel Geld ausgeben? Gut, es gibt einen eigenen (roten) Poolbereich am Strand, ganz exklusive für die Gäste des Chapters-Bereichs.

Aber nun schnell zurück in den „klassischen Hotelbereich“. Der hat was. Vor allem gefällt mir hier der Kontrast der Farben, der lange „grüne Flur“ zum Strand hin. Das Weiß und Braun der Hotelgebäude. Der in vielen Rottönen schimmernde Pool vor dem Blau des Meeres.

Wenn man hier aus dem Zimmer blickt, dann sieht man Grün. Man hat das Gefühl von Weite. Keine Mauer. Nichts Eingeengtes.

Die Zimmer selbst sind ebenfalls in einem schlichten puristischen Stil gehalten. Mir persönlich gefallen die Smart Studios (67 qm) im oberen Bereich besser, da man hier noch mehr Licht hat. Aber auch die Exotic Suiten (78 qm) im Erdgeschoß haben etwas. Hier kann man sich wohlfühlen.

Strand, Pool und Restaurant sind einladend. Es ist Platz. Das Hotel hat ein großes Areal aber nur wenige Zimmer. Das ist heute auch Luxus.

Der Pool sieht in Wirklichkeit noch besser aus als auf den Bildern. Er besteht aus lauter kleinen Mosaikfliesen deren Farben von orange bis tiefrot reichen. Unter Sonneneinstrahlung sieht das wirklich gut aus.

Aber unter uns, wer schon damit ein Problem hat, das der Pool nicht blau sonder rot ist, der darf „The Library“ nicht im entferntesten als Urlaubsdomizil ins Auge fassen. Wer dagegen ein ganz anderes Wohn- und Urlaubserlebnis sucht, für den ist dieses Design-Hotel eine vielversprechende Adresse.

Noch mehr Bilder …

Hotelinspektion Koh Samui – September 2018

Liebe Thailand-Freunde,

wir sind wieder einmal auf Hotelinspektion unterwegs. Diesmal geht es nach Koh Samui und Koh Tao. Folgende Hotels werden wir uns auf Koh Samui ansehen:

  • Coco Palm Beach Resort
  • Pinnacle Samui
  • Saree Samui Resort & Spa
  • Six Senses Samui
  • Peace Resort
  • Celes Beachfront Resort
  • Paradies Beach Resort
  • The Sunset Beach Resort & Spa – Taling Ngam
  • Kamalaya Samui
  • Centara Villas Samui
  • Rocky Samui Boutique Resort
  • Aloha Resort
  • The Library Samui
  • Anantara Lawana

Paradies Koh Yao – wirklich ein paradiesisches Stückchen Erde

1000 beautiful location

Die Lage ist einmalig schön. Der Ausblick auf die Phang Nga Bucht. Der Strand mit den vielen Palmen und Bäumen die natürlichen Schatten spenden. Hier kann man die Seele baumeln lassen.

Wir begleiten dieses Resort schon seit vielen Jahren. Es gehört zu den Häusern, die nicht alt werden, sondern immer besser. Die letzte Renovierung mit dem „Schäbi-Chic-Konzept“ hat das ganze Resort nochmals aufgewertet. Das neue Farbkonzept bringt einen frischen angenehmen Look und schafft eine ansprechende Wohlfühl-Atmosphäre.

1000 Plunge Pool Deluxe - terrace 1

Das Highlight sind hier natürlich die Poolvillen. Sie haben einen kleinen privaten Gartenbereich und liegen nur wenige Schritte vom Strand entfernt.

Ebenfalls sehr schön sind die Plunge Pool Deluxe Studios mit schöner Aussicht über die Bucht.

Aber auch die Studios sind einen gemütliche Wohnalternative und die preiswerteste Zimmerkategorien hier. Buchen Sie diese Variante rechtzeitig über uns, damit wir für Sie ein Studio in der oberen Etage reservieren können, diese sind noch eine Tick ansprechender da heller als die Zimmer im Erdgeschoss.

Das europäische Management und die Schweizer Besitzer wissen, was unseren Gästen wichtig ist. Freundlicher Service, guter Kaffee, guter Wein, eine hervorragende Küche (es gibt zwei Restaurants, Thai/International und italienische Küche), gemütliche Atmosphäre und eine angenehme Gästestruktur.

1000 relax am beach

Das Ausflugsprogramm ist ebenfalls klasse. Manche denken im ersten Augenblick, es sei teuer. Wenn man dann aber einen Ausflug bucht und sieht, welche Qualität man geboten bekommt und wenn man das dann mit anderen „Massenprogrammen“ z.B. auf Phuket vergleicht, dann erkennt man schnell, das die Ausflüge des Paradiese Resorts ihr Geld wert sind.

1000 liegen am strand

Wissen muss man, dass das Paradiese Resort in einer ruhigen wunderschönen aber auch abgelegenen Bucht auf der Insel Koh Yao Noi liegt. Man kann also nicht einfach mal raus und in den Ort laufen. Man kann sich zwar ein Mountainbike ausleihen (gratis) und auf dem Feldweg in den nächsten Ort radeln, das ist aber ein ganz schönes Stück und auch nur bei guten Wetter möglich (also wenn es nicht geregnet hat und die Straße gut passierbar ist). Wer dir Insel erkunden möchte, der kann sich aber ein Longtailboot chartern und in den südlichen Teil fahren und von dort aus das Insel-Hauptdorf besuchen. Generell ist das Paradies Koh Yao aber ein Ort zum Relaxen und Genießen.

Noch ein Wort zu Ebbe und Flut: Ja, das ist die Natur und die kann man nicht ändern. Aber: die Periode der Ebbe wandert, tiefste Ebbe ist mal morgens, mal mittags, mal abends. Die Stärke des Wasserrückgangs hängt zudem von der Mondphase ab. Im Internet kursieren Bilder mit dem Strand vor dem Paradise bei Ebbe. Das sieht dann natürlich nicht so schön aus, und erschreckt vielleicht wenn man ausgerechnet bei Ebbe im Resort ankommt. Doch mal ehrlich, wie lange dauert die Ebbe-Phase? 2-3 Stunden und danach sieht die Welt schon wieder anders aus. Es gibt ja noch den schönen Pool, die Badeplattform im Meer und außerdem den kostenlosen Ausflug mit dem Hotel-Longtailboot zu einer unbewohnten Trauminsel auf der man auch bei Ebbe gut im Meer baden kann. Deshalb ist für uns das Thema Ebbe und Flut kein Grund, nicht ins Paradiese zu reisen, zumal das ja an den anderen Stränden dieser Insel ähnlich ist.

20170504_024401213_iOS.jpg

Romantik pur! Wir haben das Paradise Koh Yao gewählt, um dort Hochzeiten für unsere Gäste durchzuführen. Hier haben schon eine ganze Reihe von Thailand Tours Gästen ihren Weg ins gemeinsame Glück begonnen und eine romantische Hochzeit am Strand gefeiert. Und hier führen wir besonders gerne unsere Hochzeiten durch.

1000 Wedding T&C-149

Falls Sie mit dem Gedanken spielen, in Thailand am Strand zu heiraten, so kontaktieren Sie unsere Kollegin Heidi Bleicher. Wir organisieren diesen besonderen Moment ganz romantisch und wunderschön für Sie. Außerdem übernehmen wir die gesamten nötigen behördlichen Arbeitsschritte um Ihre Hochzeit in Thailand auch rechtlich vor dem deutschen Standesamt anerkannt gültig zu gestalten.

1000 The Beach Club 1

Fazit: Das Paradise Koh Yao zählt für uns zu den ganz besonderen Plätzen in Thailand. Wir kommen selbst immer wieder gerne hier her. Hier kann man abschalten, zu sich finden, zeitlos den Augenblick genießen. Wer Trubel und Action sucht ist hier falsch. Wer genießen will und in den Tage hinein leben kann ist hier goldrichtig.
Wenn Sie länger in Thailand bleiben wollen, empfehlen wir Ihnen eine unserer Beach- Insel-Kombis. So können Sie auf Koh Yao Noi den Traumstrand genießen und sich an einem anderen Ort ins thailändische Leben stürzten.

Fordern Sie jetzt Ihr Traum-Urlaubs-Angebot bei Thailand Tours an….

Chic am Traumstrand – Renaissance Phuket Resort & Spa

 

Ein außergewöhnliches Hotel. Modernes Design mit dem besonderen Flair von Thailand kombiniert. Schöne Zimmer mit freundlichen, hellen, harmonischen Farben.

1000 am Strand

Direkt am kilometerlangen Mai Khao Beach gelegen. Der Landstreifen zwischen Hotel und Strand ist Naturschutzgebiet. Und gerade das macht es hier so schön da es einen großen Gartenbereich zum Meer hin gibt. Mit viel Platz für die Gäste.

1000 Garten

Ein Highlight sind sicher die Pool Villen. Privatsphäre und stylische Gemütlichkeit.

1000 One Bedroom Pool Villa Ocean Front II

Ein kostenloser Shuttle-Service verbindet das Renaissance mit dem Schweterhotel JW Marriott. Man kann in den Restaurants beider Resorts essen und es dann auf die Zimmerrechnung schreiben lassen.

Ein weiterer kostenloser Shuttle-Service geht zum Turtle Village. Dort gibt es diverse Restaurants und Geschäfte. Es ist wie ein kleines Dort angelegt und lädt zum Flanieren ein.

1000 Kinderpool

Auch für Kinder ist einiges geboten. Es gibt einen eigenen Kinderpool und einen Kids-Club. Selbstverständlich kann man auch Babysitter oder Nanny engagieren.

P1070153

Mein Tipp: Die R Deluxe Zimmer liegen in der obersten Etage. Man hat einen besseren Ausblick und die Zimmer sind heller.

Zimmer und Villen mit Traum-Aussicht – Santhiya Koh Yao Yai


Es hat sich einiges getan seit ist das letzte Mal hier war. Das Resort ist gewachsen, deutlich mehr Poolvillen und nun auch 3 Hotelgebäude. Vielleicht etwas zu viel und etwas zu groß, dass ist der einzige Kritikpunkt, zumindest wenn man des Resort bei der Anreise vom Meer aus sieht. Wenn man allerdings dort ist, relativiert sich dieser erste Eindruck schnell. Und wenn man dann eines der Deluxe-Zimmer im Haupthaus zum ersten Mal betritt, ist man erst einmal beeindruckt.

Da ist der wunderschöne auf Naturmaterialien basierende Santhiya-Stil und dann ist da der sagenhafte Ausblick. Man kann sich fast gar nicht mehr satt sehen.


Das Highlight des Resorts sind die privaten Ocean Pool Villen. Einfach nur traumhaft.


Hat uns besonders gut gefallen:

  • Panorama-Infinity-Pool in luftiger Höhe
  • Panorama-Restaurant beim Infinity-Pool
  • Wasserfall-Pool beim Strand
  • Frühstücksbuffet mit diversen Live-Cooking-Stationen
  • Luxury-Beach-Dinner
  • Santhiya-Spa
  • der Strand


Gewöhnungsbedürftig: Shuttle-Service-Linien und die Tatsache, dass man nur mit Gelb und Rot zum Strand kommt und bei Blau umsteigen muss. Aufteilung der Deluxe-Zimmer-Gäste bei Frühstück – nicht jeder darf unten beim Strand frühstücken – Nur Villa-Gäste können wählen und beide Restaurants nutzen.


Bedenken: Wer auf modernes Design steht und eine „Allergie“ gegen Holz hat, ist hier falsch! Die Santhiya Resorts haben sich dem traditionellen Thai-Stil verpflichtet und leben diesen in Perfektion. Wer sehr individuellen 5-Sterne-Service schätz, wir hier ebenfalls mit Einschränkungen leben müssen. Die Wege zum Strand sind weit und man muss zum Teil schon etwas länger auf einen Shuttlebus warten.


Unser Fazit: Ein außergewöhnliches Resort in wunderschöner Lage. Wird immer besser. Sehr bemühter Service. Die Ocean Pool Villen sind ein Traum! Die Aussicht fantastisch!