Inforeise Thailand 26.4.-2.5.2015 Koh Chang Trat

Inselglück und Schnorchelparadies – das Koh Chang Archipel

    
Südlich von Koh Chang sind über 50 kleine Inseln übers Meer verstreut und bilden den Koh Chang Marine Nationalpark. Die größten sind Koh Kood und Koh Mak. Auf diesen beiden Inseln gibt es auch diverse Unterkünfte und verschiedene kleine Dörfer. Die meisten der Inseln sind aber unbewohnt. Man findet einsame Strände und immer wieder wundeschöne Tauch- und Schnorchelreviere.   

  
Besonders beliebt und von einer unglaublichen Artenvielfalt an Fischen ist Koh Rang. Koh Wai und Mu Koh Kra sowie Koh Lao Ya sind ebenfalls zu empfehlen. Sowohl von Koh Chang als auch von Koh Mak aus kann man Inseltouren unternehmen. 

Wir haben auf unserer Tour die Insel Koh Rang angesteuert und waren mehr als begeistert. Und das schöne hier ist, dass relativ wenig Touristen unterwegs sind, vor allem im Vergleich mit so bekannten Unterwasserwelten wie bei Koh Phi Phi und Koh Tao. So gesehen ist der Koh Chang Marine Nationalpark immer noch ein echter Geheimtipp!   

    

 

0 Kommentare zu “Inselglück und Schnorchelparadies – das Koh Chang Archipel

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: